Samstag, 22. Februar 2014

Einladung

Was macht ein Autor den ganzen Tag? Er schreibt, sollte man denken. Doch weit gefehlt - jedenfalls bei mir. Das Schreiben ist nur der Endpunkt des kreativen Prozesses. Davor steht viel Gehirnschmalz und Recherche, ständiges Lernen und auch immer wieder Weiterbildung.
Nun also auch noch ein Blog. Wozu das? Zum Austausch. Ich bringe meinen Lesern in meinen Büchern die Geschichten von Menschen näher. Über die Entstehung dieser Geschichten werde ich hier berichten. Ich lade zu einem Hintergrundgespräch ein oder - weil es gemütlicher klingt - zu einem Kamingespräch. Mein Angebot sieht folgendermaßen aus: Ich plaudere über Ideen, Gedanken und Projekte. Dafür freue ich mich im Gegenzug über Feedback zu meinen Posts und zu meinen Büchern. Denn ganz ehrlich: Natürlich ist der Blog auch Werbung für mich. Aber eben nicht nur und noch nicht einmal überwiegend. Was ich mir vor allem erhoffe sind Anregungen von Menschen, die Geschichten ebenso schätzen wie ich. Wer weiß, vielleicht ergibt sich dadurch die eine oder andere Wendung in meinen Büchern, ein direkter Einfluss auf die Handlung. Wir werden sehen....
Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie dieser Blog sich belebt und auf die Begegnung mit Lesern, Kritikern, Menschen, die genauso neugierig sind wie ich.
Um dafür einen Startpunkt zu geben, verrate ich an dieser Stelle gerne den Titel meines aktuellen Romans: "Jahrhundertspiel". Er wurde bisher sehr positiv aufgenommen. Natürlich würde ich gerne wissen, was Sie dazu sagen.
Hinzufügen möchte ich noch, dass der Thriller im Selbstverlag veröffentlicht wurde. Und zwar aus Überzeugung. Darüber schreibe ich gerne ausführlich in einem meiner nächsten Posts. Heute nur soviel dazu: Es ist mühsam, aber es macht auch sehr viel Spaß. Ganz besonders, weil die Nähe zu den eigenen Lesern weitaus größer ist.
Damit schließt sich dann auch wieder ein Kreis. Denn die Nähe und der Austausch mit Ihnen ist, wie ich schon eingangs schrieb, der Grund für diesen Blog.
Ich möchte Sie nochmals herzlich zum gedanklichen Austausch einladen. Ganz gleich, ob Sie einen Kommentar schreiben oder per Mail mit mir in Kontakt treten - mir ist die sachliche Auseinandersetzung über Inhalte und Themen wichtig. Ich möchte Sie ein Stück mitnehmen in meinem kreativen Prozess Bücher zu schreiben und gleichzeitig von Ihren Gedanken und Erfahrungen lernen. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie diese Idee unterstützen wollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen