Montag, 21. September 2015

Wie Bücher zu Bestsellern werden

Früher war ein Schriftsteller jemand, der schrieb. Heute ist er ein Author-Entrepreneur, also ein Unternehmer. Der Unterschied ist, dass ich mich neben dem Schreiben auch um Vermarktung, Kunden, Kommunikation und so weiter kümmern muss. Bücher sind damit noch mehr als früher schon zu einem Produkt geworden und der Schriftsteller zu einer Marke. Kunst ist ein Wirtschaftsfaktor, der berechenbar ist und Künstler gehen vielleicht irgendwann an sie Börse.
Das ist eine Entwicklung unserer Zeit, die vom Internet ermöglicht wird. Dort sind Märkte neuer Ausprägung entstanden. Schriftsteller benötigen durch Amazon und co. keine Verlage mehr. Sie haben ihren Erfolg zum großen Teil selbst in der Hand.
Dafür gibt es eigentlich nur zwei Voraussetzungen: Meine Bücher müssen gut genug sein, damit sie gerne gelesen werden und sie müssen sichtbar genug sein, dass sie potentiellen Lesern überhaupt auffallen. Nach meiner eignen Erfahrung ist der zweite Punkt auf einem sehr unübersichtlichen und stetig wachsenden Markt die eigentliche Herausforderung. Nur eine Zahl, die dies veranschaulicht: Zum Amazon-Wettbewerb "kindlestoryteller 2015" wurden innerhalb von zweieinhalb Monaten mehr als tausend Bücher angemeldet. Das gibt eine ungefähre Vorstellung von der Schwierigkeit für den einzelnen Autor, die Aufmerksamkeit der Leser für sich zu gewinnen.
Inzwischen habe ich einige Erfahrungen als Selbstvermarkter und "unternehmender Schriftsteller" gesammelt, die ich gerne weitergebe. Deshalb starte ich eine kleine Serie zu diesem Thema mit dem Titel "Schreiben ist nicht alles - wie Büchern zu Bestsellern werden". Die Posts dazu gibt es in unregelmäßigen Abständen. Ich werde jeden Text mit dem Label #Kurzseminar kennzeichnen. Wer Fragen oder Anregungen hat, schreibt sie bitte als Kommentar unter die einzelnen Posts. Ich freue mich auf einen lebhaften Austausch.

Kommentare:

  1. Gesehen werden ist entscheidend. Das leisten aber in der Buchbranche nur die großen Verlage. Bei Amazon gibt es von Haus aus mehrere Möglichkeiten, gefunden zu werden. Wer diese kennt und nutzt, kommt vorwärts. Natürlich muss auch das Buch stimmen.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für Ihren Kommentar. Auf jeden Fall muss zunächst die Qualität eines Buches stimmen. Dann kommt es auch zum Teil auf das Genre an. Natürlich sollte jeder Autor sich darüber hinaus mit den Mechanismen einer Plattform wie Amazon auskennen. Außerdem sind meines Erachtens die Nähe zu den Lesern sowie das Kommunikationsverhalten mitentscheidend für den Erfolg eines Buches. Mehr dazu in meinen nächsten Posts.

    AntwortenLöschen