Freitag, 16. Oktober 2015

In erster Linie Autor

Jeder Autor sollte sich heute gut überlegen, ob er nur schreiben oder seine Texte auch verkaufen möchte. Im ersten Fall: Konzentrieren Sie sich auf Ihre Werke und schreiben Sie nach Lust und Laune. Falls Sie aber mit Ihren Büchern den Markt erobern wollen, steht Ihnen eine interessante Zeit bevor.  Der klassische Weg ist die Suche nach einem Verlag. Sie werden viele Briefe schreiben und eine Menge Absagen erhalten. Auch heutige Bestsellerautoren haben oft mehrere Dutzend Anfragen gestartet, bevor sie einen Verlag gefunden hatten, der ihr Potential erkannte. Bis ihr erstes Buch auf diese Weise veröffentlicht wird, kann es zwei Jahre und mehr dauern. Je nach Verlag müssen Sie sich dann um die Vermarktung ihres Buches zumindest mit kümmern. Als Anfänger ohne Namen am Markt erhalten Sie für Ihre Arbeit geringe Tantiemen. Allerdings haben Sie das Privileg, sich Verlagsautor nennen zu dürfen. Ein Erfolgsgarant ist das jedoch nicht.

Eine Fangemeinde erhöht die Reichweite eines Autors

Einträglicher ist die Selbstvermarktung Ihrer Werke - vorausgesetzt, Sie sind nicht nur Schriftsteller, sondern haben auch ein gewissen Allroundtalent als Kommunikator und Verkäufer in eigener Sache. Dann steht Ihnen eine interessante Zeit bevor. Als Selbstpublisher investieren Sie nachhaltig in Ihre eigene Bekanntheit und haben Ihren Erfolg zum Großteil selbst in der Hand. Sie können zügig veröffentlichen und verdienen pro verkauften Buch mehr, als bei einem Verlag. Der Haken: Um Erfolg zu haben, müssen Sie aus eigener Kraft eine Fangemeinde aufbauen, die bereit ist, über Ihre Bücher zu sprechen und damit Ihre Reichweite zu erhöhen. Gegebenenfalls werden Sie mehr Zeit darauf verwenden, Kontakte aufzubauen und zu pflegen, als zu schreiben. Dafür lernen Sie viele neue und interessante Menschen kennen. Auf jeden Fall sollten Sie für diesen Weg eine hohe Frustrationsgrenze mitbringen, denn der Erfolg wird sich erst allmählich einstellen und es wird immer wieder Rückschläge geben. Sie müssen sich jeden Tag wieder neu und selbst motivieren. Dann gibt es plötzlich besondere Augenblicke und Erlebnisse geben, die Sie nicht missen mögen. Sie sind ganz nah an Ihren Lesern und jedes verkaufte Buch wird Ihnen direkt gutgeschrieben.
Es liegt an Ihnen, für welchen Weg Sie sich entscheiden. Doch eines ist ganz wichtig: In erste Linie wollen Sie schreiben. Sie sind Autor - verlieren Sie das nie aus dem Blick. Nur, wenn Sie darin wirklich gut sind, stellt sich nach und nach der Erfolg ein. Dann bekommen Sie Anerkennung für Ihre Texte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen